TONBANDGERÄT

© Fynn Freund

2012 unterschrieben TONBANDGERÄT ihren ersten Plattenvertrag, gewannen den New Music Award und bekamen plötzlich ständig SMS von Freunden und Bekannten, weil ihre erste Single „Irgendwie Anders“ in Dauerschleife im Radio lief. „Wir haben die Zeit, wie andere das Geld / Wir wollen nicht viel, wir wollen nur die Welt“, sangen sie sprühend vor jugendlicher Euphorie auf ihrem Debütalbum „Heute ist für immer“. Und die bekamen sie auch: Es folgten die erste eigene Tournee, die Festivalbühnen und eine große USA-Tour mit dem Goethe Institut von der Westküste bis zur Ostküste. Das zweite Album „Wenn das Feuerwerk landet“ kam 2015 raus und stieg auf Platz 11 der Charts ein. Das Motto: „Alles Geht“. Mehr Konzerte, mehr Leute vor der Bühne, weniger zu Hause sein. Es schien für diese Band nur eine Richtung zu geben und das war bergauf.

Nach erfolgreichen Shows unter anderem beim Hurricane Festival, in Israel, China und Tschechien folgte 2018 das dritte Album „Zwischen all dem Lärm“, das – wie die Band selbst sagt – wie der Buchband zwischen ihren Zwanzigern klingt. Bei den Fans kam das sehr gut an und fand seinen Höhepunkt bei dem ersten eigenen Stadtpark Open Air Konzert 2019 in Hamburg.

Und auch wenn die Corona-Pandemie die Pläne für ein viertes Album und die nächste große Tour durcheinander geworfen hat, blieben TONBANDGERÄT kreativ und veröffentlichten 2020 die „Pixel Lametta EP“. Aufgenommen jeweils allein zu Hause und über das Internet. Wieder im Studio vereint folgt 2022 die „Hellsehen EP“. Record, nie Pause.

BOOKING

INFORMATIONEN ZUR VERANSTALTUNG






Format: dd.mm.yyyy
Format: dd.mm.yyyy





PERSÖNLICHE DATEN


Format: https://www.undercover.de





VERANSTALTUNGSORT





FERTIG? ALLE DATEN ÜBERPRÜFT?

reCAPTCHA erforderlich.